Adam und Eva

Adam und Eva

Titel

Adam und Eva

[Exhib. Cat. Munich 2011, 136, No. 720] [Bayerische Staatsgemäldesammlungen, revised 2010]

Malerei auf Lindenholz (Tilia sp.)

Material / Technik

Malerei auf Lindenholz (Tilia sp.)

[Klein, Bericht 2013]
[Exhib. Cat. Munich 2011, 136, No. 720]
[Bayerische Staatsgemäldesammlungen, revised 2010]
[Friedländer, Rosenberg 1979, 78, No. 43]

Auf dem Gemälde sind Adam und Eva vor dunklem Hintergrund dargestellt. Beide halten einen Apfel in ihrer jeweils rechten Hand und sind einander zugewandt. Zwischen beiden steht der Baum, um dessen Ast sich die Schlange windet.

Zuschreibung
Lucas Cranach der Ältere

Zuschreibung

Lucas Cranach der Ältere

[Bayerische Staatsgemäldesammlungen, revised 2010]

Datierungen
um 1510 - 1519
1510-12

Datierungen

um 1510 - 1519

"1510er Jahre"
[Exhib. Cat. Munich 2011, 136, No. 720]

um 1512

[Grimm 1998, 79]

1510-12

[Friedländer, Rosenberg 1978, 78, No. 43]

Maße
Maße Bildträger: 47,2 x 35,3 cm

Maße

  • Maße Bildträger: 47,2 x 35,3 cm

  • [Bayerische Staatsgemäldesammlungen, revised 2010]

  • [Exhib. Cat. Munich 2011, 136, No. 720]

  • [Friedländer, Rosenberg 1979, 78, No. 43]

Signatur / Datierung
Keine
Eigentümer
Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Besitzer
Alte Pinakothek, München
Standort
München
CDA ID
DE_BStGS_720
FR (1978) Nr.
FR043
Permalink
https://lucascranach.org/de/DE_BStGS_720/

Provenienz

  • 1818 aus der Sammlung von König Max I. Joseph erworben

[Bayerische Staatsgemäldesammlungen, revised 2010]
[Exhib. Cat. Munich 2011, 136, No. 720]

Ausstellungen

Kronach und Veste Coburg 1953, Kat.-Nr. 1

Quellen / Publikationen

Erwähnt auf Seite Katalognummer Tafel
Cat. Coburg 2018 32, 34 under no. 1
Autor/inKlaus Weschenfelder
TitelCranach in Coburg. Gemälde von Lucas Cranach d.Ä., Lucas Cranach d.J., der Werkstatt und des Umkreises in den Kunstsammlungen der Veste Coburg
Ort der VeröffentlichungRegensburg
Jahr der Veröffentlichung2018
Exhib. Cat. Munich 2011 66-67, 136 Nos. 8, 720 Fig. p. 67
Autor/inMartin Schawe
HerausgeberBayerische Staatsgemäldesammlungen
TitelCranach in Bayern
Ort der VeröffentlichungMunich
Jahr der Veröffentlichung2011
Grimm 1998 77, 79 Fig. 9.22
Autor/inClaus Grimm
TitelDie Anteile von Meister und Werkstatt. Zum Fall Lucas Cranach d.Ä.
Veröffentlichungin Ingo Sandner, Wartburg-Stiftung Eisenach and Fachhochschule Köln, eds., Unsichtbare Meisterzeichnungen auf dem Malgrund. Cranach und seine Zeitgenossen, Exhib. Cat. Eisenach
Ort der VeröffentlichungRegensburg
Jahr der Veröffentlichung1998
Seiten67-82
Heydenreich 1998 A 190
Autor/inGunnar Heydenreich
TitelHerstellung, Grundierung und Rahmung der Holzbildträger in den Werkstätten Lucas Cranachs d.Ä.
Veröffentlichungin Ingo Sandner, Wartburg-Stiftung Eisenach and Fachhochschule Köln, eds., Unsichtbare Meisterzeichnungen auf dem Malgrund. Cranach und seine Zeitgenossen, Exhib. Cat. Eisenach
Ort der VeröffentlichungRegensburg
Jahr der Veröffentlichung1998
Seiten181-200
Exhib. Cat. Kronach 1994 345, 371
HerausgeberClaus Grimm, Johannes Erichsen, Evamaria Brockhoff
TitelLucas Cranach. Ein Maler-Unternehmer aus Franken [Festung Rosenberg, Kronach 17.05 - 21.08.1994; Museum der Bildenden Künste, Leipzig 07.09 - 06.11.1994]
ReiheVeröffentlichungen zur bayerischen Geschichte und Kultur
Band26
Ort der VeröffentlichungAugsburg, Coburg
Jahr der Veröffentlichung1994
Friedländer, Rosenberg 1979 78 No. 43 Fig. 43
Autor/inMax J. Friedländer, Jakob Rosenberg
HerausgeberG. Schwartz
TitelDie Gemälde von Lucas Cranach
Ort der VeröffentlichungBasel, Boston, Stuttgart
Jahr der Veröffentlichung1979

Beschreibung/ Interpretation/ Kommentare

Im Katalog von Friedländer, Rosenberg ist dieses noch als das früheste unter den Adam und Eva Bildern benannt. Die Fußstellung Adams ist die gleiche wie bei Düreres Stich von 1504, doch könnte auch Jacopo de Barbaris "Apollo und Diana"-Stich dieses Motiv vermittelt haben.

[Friedländer, Rosenberg 1979, 78, No. 43]

Ursprünglich bestand das Täfelchen aus zwei Teilen, bei denen es sich laut dem Ausstellungskatalog München 2011 um abgetrennte Außenseiten von Altarflügeln handelt, welche zu unbekanntem Zeitpunkt durch das Einsetzen einer schmalen Mittelleiste verbreitert und verleimt wurden.

[Exhib. Cat. Munich 2011, 136, No. 720]

Denkbar wäre auch, dass die beiden Figuren ursprünglich auf getrennten Tafeln umgesetzt waren, wie dies bei der etwas früher datierten Version von Adam und Eva im Musée des Beaux Arts et d´Archeologie Besancon der Fall ist. Dafür spräche der im Bildzentrum angelegte Baum.

[Herrschaft, CDA 2011]

  • Adam und Eva, um 1510 - 1519

Abbildungen

Abbildungen vergleichen
  • overall
  • overall
  • overall
  • x_radiograph

Kunsttechnologische Untersuchung

19.08.2013Naturwissenschaftliche Materialanalyse

  • Holzartenbestimmung / Dendrochronologie

Bildträger

Holzartenbestimmung: Lindenholz (Tilia sp.)

  • analysiert von Peter Klein
  • Röntgengrobstrukturanalyse
  • x_radiograph
  • erstellt von Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Zitieren aus dem Cranach Digital Archive

Eintrag mit Autor
<Autorenname>, 'Adam und Eva', <Titel des Dokuments, Feldeintrags oder der Abbildung>, [<Datum des Dokuments oder der Abbildung>], in: Cranach Digital Archive, https://lucascranach.org/de/DE_BStGS_720/ (zuletzt aufgerufen am {{dateAccessed}})
Eintrag ohne Autor
'Adam und Eva', <Titel des Dokuments, Feldeintrags oder der Abbildung>, [<Datum des Dokuments oder der Abbildung>], in: Cranach Digital Archive, https://lucascranach.org/de/DE_BStGS_720/ (zuletzt aufgerufen am {{dateAccessed}})

Helfen Sie uns das Cranach Digital Archive zu verbessern.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie einen Fehler bemerkt haben.