Bildnis König Ferdinands I.

Bildnis König Ferdinands I.

Titel

Bildnis König Ferdinands I.

[Cat. Schwerin 1990, 20]

Malerei auf Rotbuchenholz

Material / Technik

Malerei auf Rotbuchenholz

[Cat. Schwerin 1990, 20]

"Typ des reichlichen Brustbildes mit Händen. Vor blaß-blauem Hintergrund Darstellung des schwarzgekleideten nachmaligen römisch-deutschen Kaisers im Dreiviertelprofil. Auf der Brust, an einem dunkeln Band, trägt er das Ordenskleinod der Ritter vom Goldenen Vlies. Allgemein fälschlich als Bildnis Kaiser Karl V. bezeichnet, 1968 von Hilger eindeutig als König Ferdinand bestimmt, unter

"Typ des reichlichen Brustbildes mit Händen. Vor blaß-blauem Hintergrund Darstellung des schwarzgekleideten nachmaligen römisch-deutschen Kaisers im Dreiviertelprofil. Auf der Brust, an einem dunkeln Band, trägt er das Ordenskleinod der Ritter vom Goldenen Vlies. Allgemein fälschlich als Bildnis Kaiser Karl V. bezeichnet, 1968 von Hilger eindeutig als König Ferdinand bestimmt, unter Hinweis auf persönliche Eigenheiten sowie zahlreiche Druckgrafiken und Medaillen.

Ferdinand (1503-1564), der drei Jahre jüngere Bruder Karls, verwaltete seit 1521/22 die österreichischen Erblande des Hauses Habsburg, wurde 1526 König von Ungarn und Böhmen. 1531 zum römischen König und Nachfolger Karls gewählt. Kaiser seit 1556. An der Seite seines Bruders nahm er 1547 am Feldzug gegen den Schmalkaldischen Bund teil."

[Cat. Schwerin 1990, 20]

Zuschreibung
Lucas Cranach der Ältere

Zuschreibung

Lucas Cranach der Ältere

[Cat. Schwerin 1990, 20]

Datierung
1548

Datierung

1548

[datiert]

Maße
Bildträger Maße: 20,7 x 14,7 cm

Maße

  • Bildträger Maße: 20,7 x 14,7 cm

  • [cda 2013]

Signatur / Datierung
Bezeichnet rechts oben: Schlangensignet und datiert "1548"

Signatur / Datierung

  • Bezeichnet rechts oben: Schlangensignet und datiert "1548"

  • [Cat. Schwerin 1990, 20]

Inschriften und Beschriftungen
"Hinten an den Ecken je ein kleines rotes Wachssiegel."

Inschriften und Beschriftungen

Stempel, Siegel, Beschriftungen:

  • "Hinten an den Ecken je ein kleines rotes Wachssiegel."
  • [Cat. Schwerin 1990, 20]
Eigentümer
Staatliches Museum Schwerin, Kunstsammlungen Schlösser, Gärten
Besitzer
Staatliches Museum Schwerin, Museum Schloss Güstrow
Standort
Güstrow
CDA ID
DE_SMS_G2486
FR (1978) Nr.
FR345A
Permalink
https://lucascranach.org/de/DE_SMS_G2486/

Provenienz

  • erworben zwischen 1868 und 1874

[Cat. Schwerin 1990, 20]

Ausstellungen

Düsseldorf 2017, Nr. 129

Quellen / Publikationen

Erwähnt auf Seite Katalognummer Tafel
Exhib. Cat. Düsseldorf 2017 225 No. 129
Herausgeber/inGunnar Heydenreich, Daniel Görres, Beat Wismer
TitelLucas Cranach der Ältere. Meister - Marke - Moderne. [anlässlich der Ausstellung "Cranach. Meister - Marke - Moderne", Stiftung Museum Kunstpalast, Düsseldorf, 08. April 2017 - 30. Juli 2017]
Ort der VeröffentlichungMunich
Jahr der Veröffentlichung2017
Cat. Schwerin 1990 20 008
Autor/inKristina Hegner
TitelKunst der Renaissance
Ort der VeröffentlichungSchwerin
Jahr der Veröffentlichung1990
Hegner 1989 6ff.
Autor/inKristina Hegner
TitelAltdeutsche Kunst [Faltblatt]
Ort der VeröffentlichungSchwerin
Jahr der Veröffentlichung1989
Friedländer, Rosenberg 1979 No. 345A
Autor/inMax J. Friedländer, Jakob Rosenberg
Herausgeber/inG. Schwartz
TitelDie Gemälde von Lucas Cranach
Ort der VeröffentlichungBasel, Boston, Stuttgart
Jahr der Veröffentlichung1979
Exhib. Cat. Basel 1974/1976 287, 303 No. 199 Fig. 166
Autor/inDieter Koepplin, Tilman Falk
TitelLukas Cranach. Gemälde, Zeichnungen und Druckgraphik
Band1, 2
Ort der VeröffentlichungBasel, Stuttgart
Jahr der Veröffentlichung1974
Link http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:16-diglit-104522
Exhib. Cat. Bucarest 1973 B under No. 116
Herausgeber/inWerner Schade, Hans-Joachim Gronau
TitelLucas Cranach cel Batrîn (1472-1553) Lucas Cranach cel Tînar (1515-1586) Jocob Lucius cel Batrîn (1530-1597) ranach cel Tînar (1515-1586) Jocob Lucius cel Batrîn (1530-1597)
Jahr der Veröffentlichung1973
Exhib. Cat. Wittenberg 1972 No. 262
Autor/inn. a.
TitelLucas Cranach, Zeit, Leben, Werk. Dokumentationsausstellung des Cranach-Komitees der Deutschen Demokratischen Republik 1972[Wittenberg, Staatl. Lutherhalle, 9. September - 31. Dezember 1972]
Ort der VeröffentlichungWittenberg
Jahr der Veröffentlichung1972
Exhib. Cat. Berlin 1937 48 133
Herausgeber/inStaatliche Museen, Berlin
TitelLucas Cranach d. Ä. und Lucas Cranach d. J. Gemälde, Zeichnungen, Graphik
Ort der VeröffentlichungBerlin
Jahr der Veröffentlichung1937
Friedländer, Rosenberg 1932 under No. 279
Autor/inMax J. Friedländer, Jakob Rosenberg
TitelDie Gemälde von Lucas Cranach
Ort der VeröffentlichungBerlin
Jahr der Veröffentlichung1932
Link http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/friedlaender1932
Holst 1930 29
Autor/inNiels von Holst
TitelDie deutsche Bildnismalerei zur Zeit des Manierismus
ReiheStudien zur deutschen Kunstgeschichte
Band273
Ort der VeröffentlichungStrasbourg
Jahr der Veröffentlichung1930
Heyck 1908 52
Autor/inEduard Heyck
TitelLukas Cranach
ReiheKünstlermonographien
Band95
Ort der VeröffentlichungBielefeld
Jahr der Veröffentlichung1908
Link https://archive.org/details/lukascranach01heycgoog
Doering, Voss 1905 Plate 28c
Herausgeber/inOskar Doering, Georg Voss
TitelMeisterwerke der Kunst aus Sachsen und Thüringen. Gemälde, Skulpturen, Schnitzaltäre, Medaillen, Buchmalereien, Weberien, Goldschmiedekunst
Ort der VeröffentlichungMagdeburg
Jahr der Veröffentlichung1905
Exhib. Cat. Erfurt 1903 134
Herausgeber/inOskar Doering
TitelKatalog der kunstgeschichtlichen Ausstellung zu Erfurt, September 1903
Ort der VeröffentlichungMagdeburg
Jahr der Veröffentlichung1903
Link https://archive.org/details/katalogderkunstg00ange/page/n1/mode/2up
Flechsig 1900 A 276
Autor/inEduard Flechsig
TitelCranachstudien
Band1
Ort der VeröffentlichungLeipzig
Jahr der Veröffentlichung1900
Link http://www.archive.org/stream/cranachstudien01flecuoft
Exhib. Cat. Dresden 1899 No. 70
Herausgeber/inKarl Woermann
TitelDeutsche Kunstausstellung Dresden 1899. Abteilung Cranach-Ausstellung. Wissenschaftliches Verzeichnis der ausgestellten Werke
Ort der VeröffentlichungDresden
Jahr der Veröffentlichung1899
Link http://resolver.staatsbibliothek-berlin.de/SBB00002A2400000000
Bode 1891 164 Fig. p. 166
Autor/inWilhelm Bode
TitelDie Grossherzogliche Gemälde-Galerie zu Schwerin
Ort der VeröffentlichungVienna
Jahr der Veröffentlichung1891
Cat. Schwerin 1882 No. 159
Autor/inFriedrich Schlie
TitelBeschriebendes Verzeichniss der Werke älterer Meister in Grossherzoglichen Gemälde-Gallerie zu Schwerin
Ort der VeröffentlichungSchwerin
Jahr der Veröffentlichung1882
Schlie 1882 22
Autor/inFriedrich Schlie
TitelKurzes Verzeichniss der Bilder in der Grossherzoglichen Gemälde-Gallerie zu Schwerin
Ort der VeröffentlichungSchwerin
Jahr der Veröffentlichung1882
Schlie 1883 18
Autor/inFriedrich Schlie
TitelKurzes Verzeichniss der Bilder in der Grossherzoglichen Gemälde-Gallerie zu Schwerin
Ort der VeröffentlichungSchwerin
JahrgangSecond edition
Jahr der Veröffentlichung1882
Prosch 1863 44 (III)
Autor/inEduard Prosch
TitelCatalog und Inventarium der Grossherzoglichen Gemälde-Gallerie und der Grossherzoglichen Sammlung plastischer Kunstwerke in Schwerin
Jahr der Veröffentlichung1863

Forschungsgeschichte / Diskussion

"Erinnerungen Cranachs an eine Begegnung mit Ferdinand im kaiserlichen Lager vor Wittenberg sowie fremde grafische Vorlagen scheinen dem Schweriner Bildnis zugrunde zu liegen: Kupferstich Barthel Behams von 1531 (Übereinstimmung der Gesichtszüge und Kopfhaltung) und der 1547 gedruckte Holzschnitt Michael Ribesteins (gleiche Kleidung mit dem Ordenskleinod und ähnliche Handbewegung – vgl. Abb. F 27 in Kat. Kunst der Reformationzeit). Hilger nimmt eine Abhängigkeit des Holzschnitts vom Gemälde an und somit ein verlorenes Original des älteren Cranach. Gemalt wurde die Tafel möglicherweise im Zusammenhang mit Zeichnungen für die in der Werkstatt des jüngeren Cranach entstandenen Holzschnitte, die jeweils Karl V. und Ferdinand ganzfigurig in Staatskleidern zeigen (s. Koepplin).

[…] Außer von Seiten des Schweriner Museums allgemein dem jüngeren Cranach zugeschrieben. Von Schade (Bukarest 1973) und Koepplin zu Recht unter Hinweis auf den Altersstil Lucas Cranach d. Ä. zugeordnet."

[Cat. Schwerin 1990, 20]

  • Bildnis König Ferdinands I., 1548

Abbildungen

Abbildungen vergleichen
  • overall
  • overall
  • overall
  • overall
  • overall
  • reverse
  • irr
  • x_radiograph

Kunsttechnologische Untersuchung

07. 2013Technologische Untersuchung / Naturwissenschaftliche Materialanalyse

  • Infrarot-Reflektografie
  • irr

Unterzeichnung

BESCHREIBUNG

Zeichengeräte/Material:

- flüssiges schwarzes Zeichenmedium, Pinsel

Typ/Duktus:

- freie Unterzeichnung?

- dünne Linien

Funktion:

- relativ verbindliche Vorgabe für die Malerei; Hauptkonturen, Binnenformen und Gesichtszüge angegeben; keine plastische Wiedergabe

Abweichungen:

- kleine Präzisierungen der Form während des Malprozesses

INTERPRETATION

Zuschreibung:

- Lucas Cranach d. Ä. ?

[Smith, Sandner, Heydenreich, cda 2013]

  • fotografiert von Gunnar Heydenreich
  • fotografiert von Ingo Sandner

07. 2013Technologische Untersuchung

Bildträger

- Rückseite und Format original

[cda 2013]

1974Technologische Untersuchung / Naturwissenschaftliche Materialanalyse

  • Röntgengrobstrukturanalyse
  • x_radiograph

Erhaltungszustand

Datum1990

Retuschen im Bereich des rechten Stirnbeins und an den Händen. Firnis vergilbt.

[Cat. Schwerin 1990, 20]

Zitieren aus dem Cranach Digital Archive

Eintrag mit Autor
<Autorenname>, 'Bildnis König Ferdinands I.', <Titel des Dokuments, Feldeintrags oder der Abbildung>, [<Datum des Dokuments oder der Abbildung>], in: Cranach Digital Archive, https://lucascranach.org/de/DE_SMS_G2486/ (zuletzt aufgerufen am {{dateAccessed}})
Eintrag ohne Autor
'Bildnis König Ferdinands I.', <Titel des Dokuments, Feldeintrags oder der Abbildung>, [<Datum des Dokuments oder der Abbildung>], in: Cranach Digital Archive, https://lucascranach.org/de/DE_SMS_G2486/ (zuletzt aufgerufen am {{dateAccessed}})

Helfen Sie uns das Cranach Digital Archive zu verbessern.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie einen Fehler bemerkt haben.