Joachim II., Kurfürst von Brandenburg

Joachim II., Kurfürst von Brandenburg

Titel

Joachim II., Kurfürst von Brandenburg

[cda 2021]

Malerei auf Holz

Material / Technik

Malerei auf Holz

[cda 2021]

Malerei auf Birnbaum oder Buchenholz

[Schuttwolf 2011, 90, no. 264]

Das Gemälde zeigt ein Bildnis von Joachim II., Kurfürst von Brandenburg, in Halbfigur vor neutralem blauen Hintergrund, mit Blick nach rechts. Er trägt eine schwarze Tunika mit Ziernähten und einem breiten Pelzkragen über einem weißen Faltenhemd mit hohem Kragen. Auf seinem Kopf sitzt schräg ein schwarzes Barett mit einer Feder.

Das Gemälde zeigt ein Bildnis von Joachim II., Kurfürst von Brandenburg, in Halbfigur vor neutralem blauen Hintergrund, mit Blick nach rechts. Er trägt eine schwarze Tunika mit Ziernähten und einem breiten Pelzkragen über einem weißen Faltenhemd mit hohem Kragen. Auf seinem Kopf sitzt schräg ein schwarzes Barett mit einer Feder. Zwei Gliederketten liegen um seinen Hals. Seine Hände sind vor ihm gefaltet und am Zeigefinger der rechten Hand prangt ein Ring.

[cda 2021]

Zuschreibung
Meister I.S.

Zuschreibung

Meister I.S.

[Exhib. Cat. Moscow 2016, no. 46] [Exhib. Cat. St Petersburg 2016, no. 45] [Schuttwolf 2011, 90, no. 264]

Datierungen
um 1560
1540 - 1570

Datierungen

um 1560

[Teget-Welz 2018, 211, 215]

1540 - 1570

zweites Drittel des 16. Jh [Exhib. Cat. St Petersburg 2016, 189, no. 45] [Exhib. Cat. Moscow 2016, 148]

Maße
Maße Bildträger: 49,5 x 37 cm

Maße

  • Maße Bildträger: 49,5 x 37 cm

  • [Exhib. Cat. Moscow 2016, no. 46]

  • Maße Bildträger: 47 x 34 cm

  • [Schuttwolf 2011, 90, no. 264]

Signatur / Datierung

Monogramm über der Schulter: "IS" (ligiert)

Signatur / Datierung

  • Monogramm über der Schulter: "IS" (ligiert)

Inschriften und Beschriftungen
  • oben links: "JOACHIMVS II // ELECT BRAN // DEBVRGENS"

Inschriften und Beschriftungen

Inschriften, Wappen:

    • oben links:
  • "JOACHIMVS II // ELECT BRAN // DEBVRGENS"

Eigentümer
Staatliches Museum für Bildende Künste A. S. Puschkin, Moskau
Besitzer
Staatliches Museum für Bildende Künste A. S. Puschkin, Moskau
Standort
Moskau
CDA ID
RU_SMBKPM_937
FR (1978) Nr.
FR-none
Permalink
https://lucascranach.org/de/RU_SMBKPM_937/

Provenienz

  • Inventar Gotha 1644, fol. 1, Nr. 29
  • 1890 Aldenhoven, Kat Nr. 384
  • Katalog 1943, Bl. 269: im Museum
  • Verlustdokumentation Neumeister
    [Schuttwolf 2011, 90, no. 264]
  • Puschkin-Museum Moskau ab ca. 1946
    [Exhib. Cat. Moscow 2016, 149, nos. 38-46]

Ausstellungen

St Petersburg 2016, Nr. 45
Moskau 2016, Nr. 46

Quellen / Publikationen

Erwähnt auf Seite Katalognummer Tafel
Cat. Coburg 2018 223 Fig. 26
Autor/inKlaus Weschenfelder
TitelCranach in Coburg. Gemälde von Lucas Cranach d.Ä., Lucas Cranach d.J., der Werkstatt und des Umkreises in den Kunstsammlungen der Veste Coburg
Ort der VeröffentlichungRegensburg
Jahr der Veröffentlichung2018
Teget-Welz 2018
Autor/inManuel Teget-Welz
TitelVon Gotha in die Ganze Welt. Die Fürstenserie des Monogrammisten IS
Veröffentlichungin Klaus Weschenfelder, ed., Cranach in Coburg. Gemälde von Lucas Cranach d.Ä., Lucas Cranach d.J., der Werkstatt und des Umkreises in den Kunstsammlungen der Veste Coburg
Ort der VeröffentlichungRegensburg
Jahr der Veröffentlichung2018
Seiten209-228
Exhib. Cat. Moscow 2016 157 046 Fig.
Herausgeber/inThe Pushkin State Museum of Fine Arts, Ministry of Culture of the Russian Federation
TitelKranachi: mezdi Renessansom i Man'erizmom / The Cranachs. Between the renaissance and mannerism
Ort der VeröffentlichungMoscow
Jahr der Veröffentlichung2016
Exhib. Cat. St. Petersburg 2016 189 045 Fig.
Autor/inMaria Pavlovna Garlova
Herausgeber/inThe State Hermitage Museum, St. Petersburg
TitelKranachi: mezdi Renessansom i Man'erizmom / The Cranachs. Between the renaissance and mannerism
Ort der VeröffentlichungSt. Petersburg
Jahr der Veröffentlichung2016
Schuttwolf 2011 90 264 Fig. p. 90
Autor/inAllmuth Schuttwolf
TitelVerlustdokumentation der Gothaer Kunstsammlungen. Die Gemäldesammlung
Band2
Ort der VeröffentlichungGotha
Jahr der Veröffentlichung2011
Bernhard, Rogner 1965 127
Autor/inMarianne Bernhard, Klaus P. Rogner
TitelVerlorene Werke der Malerei. In Deutschland in der Zeit von 1939 bis 1945 zerstörte und verschollene Gemälde
Ort der VeröffentlichungBerlin
Jahr der Veröffentlichung1965
Cat. Gotha 1890 80 384
Autor/inCarl Aldenhoven
TitelHerzogliches Museum zu Gotha. Katalog der Herzoglichen Gemäldegalerie
Ort der VeröffentlichungGotha
Jahr der Veröffentlichung1890
Link https://play.google.com/books/reader?id=28UzusAyldcC&pg=GBS.PP1&hl=de
Rathgeber 1835 193 020
Autor/inGeorg Rathgeber
TitelBeschreibung der Herzoglichen Gemälde-Galerie zu Gotha
Ort der VeröffentlichungGotha
Jahr der Veröffentlichung1835
Link https://dhb.thulb.uni-jena.de/receive/ufb_cbu_00011801

Forschungsgeschichte / Diskussion

"Fraglos wurden sie [die sieben Bildnisse aus Schloss Friedenstein in Gotha] schon ursprünglich als zusammengehörige Serie konzipiert. Dafür sprechen mehrere Anhaltspunkte, unter anderem das weitgehend gleich große Format der Tafeln und die einheitliche Gestaltung des Hintergrundes. Zudem sind alle Fürsten im Brustbild mit dem Kopf in Dreiviertelansicht und den Händen vor dem Körper dargestellt. Sechs der Portraits sind mit dem Monogramm IS bezeichnet. Entstanden sind sie vermutlich um 1560 [...]."

[Teget-Welz 2018, 209]

  • Joachim II., Kurfürst von Brandenburg, um 1560

Abbildungen

Abbildungen vergleichen
  • overall
  • overall

Zitieren aus dem Cranach Digital Archive

Eintrag mit Autor
<Autorenname>, 'Joachim II., Kurfürst von Brandenburg', <Titel des Dokuments, Feldeintrags oder der Abbildung>, [<Datum des Dokuments oder der Abbildung>], in: Cranach Digital Archive, https://lucascranach.org/de/RU_SMBKPM_937/ (zuletzt aufgerufen am {{dateAccessed}})
Eintrag ohne Autor
'Joachim II., Kurfürst von Brandenburg', <Titel des Dokuments, Feldeintrags oder der Abbildung>, [<Datum des Dokuments oder der Abbildung>], in: Cranach Digital Archive, https://lucascranach.org/de/RU_SMBKPM_937/ (zuletzt aufgerufen am {{dateAccessed}})

Helfen Sie uns das Cranach Digital Archive zu verbessern.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie einen Fehler bemerkt haben.