Jagd für Karl V. in der Nähe von Schloß Torgau

Jagd für Karl V. in der Nähe von Schloß Torgau

Titel

Jagd für Karl V. in der Nähe von Schloß Torgau

[cda 2013]

Malerei auf Buchenholz

Material / Technik

Malerei auf Buchenholz

[Museo Nacional del Prado, revised 2013]

Jagdszene innerhalb einer detailliert ausgearbeiteten Landschaft mit Schloss Torgau im Hintergrund und dem jagenden Fürsten Johann Friedrich von Sachsen und Kaiser Karl V. im Vordergrund. Das Werk ist signiert und trägt die Jahreszahl 1544. Maria von Ungarn brachte es nach Spanien, wo es bereits im Inventar des Prado von 1564

Jagdszene innerhalb einer detailliert ausgearbeiteten Landschaft mit Schloss Torgau im Hintergrund und dem jagenden Fürsten Johann Friedrich von Sachsen und Kaiser Karl V. im Vordergrund. Das Werk ist signiert und trägt die Jahreszahl 1544. Maria von Ungarn brachte es nach Spanien, wo es bereits im Inventar des Prado von 1564 aufgeführt wird.

Lucas Cranach und seine Werkstatt malten viele Szenen dieser Art. Jede zeigt Kurfürst Johann Friedrich als Herrn über das Schloss Torgau zusammen mit verschiedenen Herrschern seiner Zeit.

Diese Gemälde, die möglicherweise Auftragsarbeiten des Kurfürsten darstellten und als Geschenke für andere Fürsten während der 1540er Jahre gedacht waren, hatten politische Bedeutung. Einerseits zeigen sie ihn als legitimen Herren seines Territoriums - dies mit Bezug zur Reformation, denn das Schloss Torgau barg den ersten protestantischen Kirchenbau -, andererseits galt die Jagd als Synonym für gute Regentschaft und spielt auf die Notwendigkeit zu Bündnissen zwischen Fürsten an, um den Frieden zu sichern.

[http://www.museodelprado.es/en/the-collection/online-gallery/on-line-gallery/obra/a-hunt-in-honor-of-carlos-v-at-torgau-castle/](letzter Zugriff 10.09.2012)

Zuschreibungen
Lucas Cranach der Ältere
Lucas Cranach der Jüngere

Zuschreibungen

Lucas Cranach der Ältere

[Exhib. Cat. Gotha 2015, No. 74] [Museo Nacional del Prado, revised 2013]

Lucas Cranach der Jüngere

[Schade 1974, pl. 209-211]

Datierung
1544

Datierung

1544

[datiert]

Maße
Maße Bildträger: 114 cm x 175 cm

Maße

  • Maße Bildträger: 114 cm x 175 cm

  • [Museo Nacional del Prado, revised 2013]

Signatur / Datierung
Bezeichnet und datiert auf einem Baumstumpf, Mitte unten: Schlangensignet mit gesenkten Flügeln, nach links gewandt (in der Leiberkrümmung der Schlange eingestellt die römische Ziffer "I") und datiert ".15.44.", mit schwarzer Farbe

Signatur / Datierung

  • Bezeichnet und datiert auf einem Baumstumpf, Mitte unten: Schlangensignet mit gesenkten Flügeln, nach links gewandt (in der Leiberkrümmung der Schlange eingestellt die römische Ziffer "I") und datiert ".15.44.", mit schwarzer Farbe

  • [cda 2013]

Eigentümer
Museo Nacional del Prado
Besitzer
Museo Nacional del Prado
Standort
Madrid
CDA ID
ES_MNdP_P02175
FR (1978) Nr.
FR411
Permalink
https://lucascranach.org/de/ES_MNdP_P02175/

Provenienz

  • Maria von Ungarn, in der Sammlung des El Pardo-Palastes (Inventar von 1564) (I. F. Checa, Felipe II mecenas de las artes, Madrid 1992, 72, 78-79)
    [Perez D'Ors 2004, 6]
  • Sammlung Philippes IV. von Spanien
    [Friedländer, Rosenberg 1979, No. 411]
  • Königliche Sammlung
    [Museo Nacional del Prado, revised 2013]
  • 1599 im Alcázar
  • 1772 im Buen Retiro
  • La Galeria del Museo del Rey (1828)
  • aufgelistet im Testament Fernando VIIs (1834)
    [Perez D'Ors 2004, 6, 19]

Ausstellungen

Gotha/Kassel 2015, Nr. 74 (nur in Kassel)

Quellen / Publikationen

Erwähnt auf Seite Katalognummer Tafel
Exhib. Cat. Gotha, Kassel 2015 236, 237 074 Pl. p. 237
HerausgeberJulia Carrasco, Justus Lange, Benjamin D. Spira, Timo Trümper, Stiftung Schloss Friedenstein, Gotha
TitelBild und Botschaft. Cranach im Dienst von Hof und Reformation, [Gotha, Herzogliches Museum; Kassel, Gemäldegalerie Alte Meister, Schloss Wilhelmshöhe]
Ort der VeröffentlichungHeidelberg
Jahr der Veröffentlichung2015
Trümper 2015 24
Autor/inTimo Trümper
TitelInszenierungsstrategien der Ernestiner
Veröffentlichungin Julia Carrasco, Justus Lange, Benjamin D. Spira, Timo Trümper, Stiftung Schloss Friedenstein Gotha and Museumslandschaft Hessen Kassel, eds., Bild und Botschaft. Cranach im Dienst von Hof und Reformation, [Exhib. Cat. Gotha, Kassel]
Ort der VeröffentlichungHeidelberg
Jahr der Veröffentlichung2015
Seiten17-28
Werner 2015 9
Autor/inElke Anna Werner
TitelLucas Cranach der Jüngere und die Reformation der Bilder. Zur Einführung
Veröffentlichungin Elke E. Werner, Anne Eusterschulte, Gunnar Heydenreich, eds., Lucas Cranach der Jüngere und die Reformation der Bilder
Ort der VeröffentlichungMunich
Jahr der Veröffentlichung2015
Seiten8-16
CDA.Bloh 2005 177
Autor/inJutta Charlotte von Bloh
TitelKleidung und Waffen in den Fürstenbildnissen der Cranachs
Veröffentlichungin Harald Marx, Ingrid Mössinger, Karin Kolb, eds., Cranach, Exhib. Cat. Chemnitz 2005
Ort der VeröffentlichungCologne
Jahr der Veröffentlichung2005
Seiten174-181
Pérez d'Ors 2005 6-19
Autor/inPablo Pérez d'Ors
TitelDos Cacerás de Lucas Cranach el Viejo en el Museo del Prado. Nuevos datos sobre las dos escenas de caza: historia material, obras similares y claves para su interpretación iconográfica e iconológica
ZeitschriftBoletín del Museo del Prado
Jahrgang23, No.. 41
Jahr der Veröffentlichung2005
Seiten6-22
Exhib. Cat. Kronach 1994 311
HerausgeberClaus Grimm, Johannes Erichsen, Evamaria Brockhoff
TitelLucas Cranach. Ein Maler-Unternehmer aus Franken [Festung Rosenberg, Kronach 17.05 - 21.08.1994; Museum der Bildenden Künste, Leipzig 07.09 - 06.11.1994]
ReiheVeröffentlichungen zur bayerischen Geschichte und Kultur
Band26
Ort der VeröffentlichungAugsburg, Coburg
Jahr der Veröffentlichung1994
Friedländer, Rosenberg 1979 No. 411
Autor/inMax J. Friedländer, Jakob Rosenberg
HerausgeberG. Schwartz
TitelDie Gemälde von Lucas Cranach
Ort der VeröffentlichungBasel, Boston, Stuttgart
Jahr der Veröffentlichung1979
Schade 1974 209-211
Autor/inWerner Schade
TitelDie Malerfamilie Cranach
Ort der VeröffentlichungDresden
Jahr der Veröffentlichung1974
Link http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/schade1974
Friedländer, Rosenberg 1932 90 330
Autor/inMax J. Friedländer, Jakob Rosenberg
TitelDie Gemälde von Lucas Cranach
Ort der VeröffentlichungBerlin
Jahr der Veröffentlichung1932
Link http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/friedlaender1932

Beschreibung/ Interpretation/ Kommentare

Die Dichte und feinmalerische Detailliertheit der Jagdszenen, deren bildliche Organisation mit Tapisserien verglichen wurde, [1] suggerierten gemeinsam mit den Porträts einen dokumentarischen Charakter der Darstellung, den die Forschung inzwischen widerlegte: Tatsächlich handelt es sich, wie bei den übrigen Jagdtafeln auch, nicht um ein Memorialbild des kaiserlichen Jagdbesuchs in Torgau [2], der realiter niemals stattfand, sondern vielmehr um eine symbolisch-strategische Demonstration der politischen Eintracht zwischen Habsburg und den Ernestinern am Vorabend des Schmalkaldischen Krieges, der beide Parteien im Konfessionskampf schließlich entzweien sollte. [3] Das außenpolitisch schwierige Verhältnis von Karl V. und Johann Friedrich, das im Kampf gegen die Bedrohung durch die Türken von gemeinsamen, in der Frage der Reformation jedoch von widerstreitenden Interessen geprägt war, wurde durch die Metapher der Jagd als Sinnbild von Herrschertugenden positiv überformt. [4] Auch diese Jagdtafel dürfte als diplomatische Gabe - vielleicht an den Kaiser selbst - gedient haben. [5]

[1] Exhib. Cat. Dresden 2004, 158, Nr. 218

[2] U. a. Francis 1959, 202-205

[3] Exhib. Cat. Dresden 2004, 147; Pérez d'Ors 2005, 10-18

[4] Ebenda und Exhib. Cat. Frankfurt 2007, 384

[5] So war etwa die Tafel aus Cleveland ein Geschenk an Moritz von Sachsen, Cat. Cleveland 1982, 164; Pérez d'Ors 2005, 12 und 17 f.

[Exhib. Cat. Gotha, Kassel 2015, 236]

  • Jagd für Karl V. in der Nähe von Schloß Torgau, 1544

Abbildungen

Abbildungen vergleichen
  • overall

Kunsttechnologische Untersuchung

2013Technologische Untersuchung

Bildträger

- drei horizontal angeordnete Bretter

- kleine Einsatzstücke, ca. 4 cm Höhe

Grundierung und Imprimitur

- weiße Grundierung (Untersuchung im Rahmen)

Unterzeichnung

- mit bloßem Auge ist sichtbar, dass der Entwurf möglicherweise mit gemalten Linien verstärkt wurde

- am Rücken einer der Hirsche (mittlere Gruppe oberhalb des Baumes) dünne Linie sichtbar; dies lässt vermuten, dass diese von einer vorausgehenden Vorzeichnung transferriert wurde; die Konturlinie weicht in der gemalten Fassung leicht ab

- Unterzeichnung in Grisaille?

Farbschichten und Metallauflagen

- Untermalung in Farbfeldern aufgetragen

- viele Pentimenti (teilweise bei der Positionierung der Tiere)

- Details, teilweise mit trockenem Pinsel, hinzugefügt

- Trocknungsrisse bei den brauen Lasuren und im Bereich des Wassers

- schwarze Linien entlang der Seitenkanten

Rahmung

- Rahmen nicht original, 2004 Rekonstruktion eines Rahmens der Deutschen Renaissance?

[cda 2013]

2007Technologische Untersuchung / Naturwissenschaftliche Materialanalyse

  • Infrarot-Reflektografie

Sistema Musis; vier Details

  • fotografiert von Museo Nacional del Prado

14.07.2003Technologische Untersuchung / Naturwissenschaftliche Materialanalyse

  • Infrarot-Reflektografie
  • fotografiert von Museo Nacional del Prado

Erhaltungszustand

Datum2013

  • gedünnt und parkettiert

  • guter Zustand, drei horizontale Risse

  • Retuschen

[cda 2013]

Restaurierungsgeschichte

Datum20.12.2001 - 15.09.2002

Zusammenfassung des Zustandsberichts (pdf in spanischer Sprache):

  • Oberfläche mit destilliertem Wasser gereinigt

  • Firnissabnahme mit Ethanol und Siedegrenzbenzinen (30%); einige alte Retuschen mechanisch entfernt

  • Fehlstellen mit Kalk-Leim-Material gefüllt

  • Retuschen mit Maimeri

  • Dammarfirnis aufgetragen

[cda 2013]

  • restauriert von Jesús Iglesias Díaz

Zitieren aus dem Cranach Digital Archive

Eintrag mit Autor
<Autorenname>, 'Jagd für Karl V. in der Nähe von Schloß Torgau', <Titel des Dokuments, Feldeintrags oder der Abbildung>, [<Datum des Dokuments oder der Abbildung>], in: Cranach Digital Archive, https://lucascranach.org/de/ES_MNdP_P02175/ (zuletzt aufgerufen am {{dateAccessed}})
Eintrag ohne Autor
'Jagd für Karl V. in der Nähe von Schloß Torgau', <Titel des Dokuments, Feldeintrags oder der Abbildung>, [<Datum des Dokuments oder der Abbildung>], in: Cranach Digital Archive, https://lucascranach.org/de/ES_MNdP_P02175/ (zuletzt aufgerufen am {{dateAccessed}})

Helfen Sie uns das Cranach Digital Archive zu verbessern.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie einen Fehler bemerkt haben.