Venus

Venus

Titel

Venus

[Cat. Frankfurt 2005, 188-195]

Malerei auf Buchenholz (Fagus sylvatica)

Material / Technik

Malerei auf Buchenholz (Fagus sylvatica)

[Cat. Frankfurt 2005, 188-195]
[Klein, Bericht 1994]

Vor tiefschwarzem, völlig ungegliedertem Grund, dem neutralen Fond eines Porträts ähnlich, steht auf einem halbkreisförmigen Areal mit Steinen übersäten Sandbodens in leicht ponderiertem Stand eine nackte junge Frau. Das Standbein hat sie ganz durchgestreckt, ihr linkes Spielbein nur minimal angewinkelt, die Füße ein wenig auseinandergesetzt und nach außen gedreht. Aus

Vor tiefschwarzem, völlig ungegliedertem Grund, dem neutralen Fond eines Porträts ähnlich, steht auf einem halbkreisförmigen Areal mit Steinen übersäten Sandbodens in leicht ponderiertem Stand eine nackte junge Frau. Das Standbein hat sie ganz durchgestreckt, ihr linkes Spielbein nur minimal angewinkelt, die Füße ein wenig auseinandergesetzt und nach außen gedreht. Aus einer leichten Rumpfdrehung nach links heraus fällt ihr Oberkörper ein wenig ins Kreuz; den etwas nach rechts gedrehten Kopf reckt sie vor. Insgesamt beschreibt die Figur bei vergleichsweise solidem, geradlinigem Stand eine gerade noch ablesbare S-Kurve. Die in der vertikalen Mittelachse lediglich angedeutete Kurvierung bereitet den Boden für das grazile Spiel der Arme und Hände zu beiden Seiten. Ihren rechten Arm hält die nackte Schönheit angewinkelt und hat ihn zugleich erhoben, so dass die den Schleier fassende Hand auf der Höhe ihrer Schulter liegt. Ihr linker Arm hängt nur in einem leichten Winkel herab, dafür knickt die Hand um so deutlicher nach hinten ab, zwei Finger halten den Schleier. Durch diesen wird das Gebärdenspiel überhaupt erst motiviert, so dass es nicht allzu gekünstelt wirkt: Wie bei einem Feston fällt das Mittelstück des Gazeschleiers in einer sanften Kurve zwischen den Händen ab, während seitlich beide Enden senkrecht herabhängen. Weil das Gewebe hauchdünn ist, wirkt es einerseits fast transparent und verhüllt Hüften und Scham der Frau nicht; andererseits treten Höhungen an den Faltenröhren und am Saum als zarte weiße Lichter in Erscheinung, die kalligraphisch anmutende Formen auf den dunklen Grund zeichnen. In einem gewissen Kontrast zum Fehlen jeglicher Bekleidung stehen der üppige Schmuck und der Kopfputz der Frau. Sie trägt einen goldenen Halsring mit einem Kranz von daran befestigten Perlenanhängern, sowie eine lange goldene Kette, die einen Anhänger mit einem Smaragd und drei Perlen hält. Ihr üppiges Haar wird von einer rödichen Netzhaube mit rautenförmigen Goldfäden gebändigt; seitlich ist das von der Haube bedeckte Haar hinter das auffallend große, schön gezeichnete linke Ohr gekämmt. Aus schräggestellten Mandelaugen blinzelt die Schöne den Betrachter mit einem recht kühlen Gesichtsausdruck an.

[Cat. Frankfurt 2005, 188-195]

Zuschreibung
Lucas Cranach der Ältere

Zuschreibung

Lucas Cranach der Ältere

[Cat. Frankfurt 2005, 188-195]
[Exhib. Cat. Hamburg 2003, No. 64]

Datierung
1532

Datierung

1532

[datiert]

Maße
Maße Bildträger: 37,7 x 24,5 x 0,5 cm

Maße

  • Maße Bildträger: 37,7 x 24,5 x 0,5 cm

  • [Cat. Frankfurt 2005, 188-195]

  • Maße Bildfläche: 37 x 2,8 cm

  • [Cat. Frankfurt 2005, 188-195]

Signatur / Datierung
Bezeichnet rechts unten mit dem Schlangensignet mit aufgerichteten Flügeln und der Jahreszahl "1532".

Signatur / Datierung

  • Bezeichnet rechts unten mit dem Schlangensignet mit aufgerichteten Flügeln und der Jahreszahl "1532".

  • [Cat. Frankfurt 2005, 188-195]

Inschriften und Beschriftungen
Rückseite: - im oberen Drittel links ein alter Klebezertel mit Umrahmung aus blauem Flechtwerkband, darin mit Tinte "N. 66 Frankfurt …

Inschriften und Beschriftungen

Stempel, Siegel, Beschriftungen:

  • Rückseite:
  • - im oberen Drittel links ein alter Klebezertel mit Umrahmung aus blauem Flechtwerkband, darin mit Tinte "N. 66 Frankfurt a./M."
  • - mittig Klebezettel, darauf mit schwarzerTime "G.1125."
  • - darunter mit Bleistift "88"
  • [Cat. Frankfurt 2005, 188-195]
Eigentümer
Städel Museum Frankfurt a.M.
Besitzer
Städel Museum Frankfurt a.M.
Standort
Frankfurt am Main
CDA ID
DE_SMF_1125
FR (1978) Nr.
FR246
Permalink
https://lucascranach.org/de/DE_SMF_1125/

Provenienz

  • laut Gerhard Malß aus der Sammlung des Herrn von Schleinitz in Dresden
  • 1878 erworben als Geschenk von Moritz Gontard

[Cat. Frankfurt 2005, 188-195]

Ausstellungen

Dresden 1899, Nr. 57
Hamburg 2003, Nr. 64
Frankfurt/London 2007/2008, Nr. 114
Rom 2010, Nr. 28

Quellen / Publikationen

Erwähnt auf Seite Katalognummer Tafel
Wismer 2017 85
Autor/inBeat Wismer
TitelCranach und die Moderne. Anmerkungen zur Cranach-Rezeption in der Kunst seit der frühen Moderne
Veröffentlichungin Gunnar Heydenreich, Daniel Görres, Beat Wismer, eds., Lucas Cranach der Ältere. Meister - Marke - Moderne. [Exhib. Cat. Düsseldorf 2017]
Ort der VeröffentlichungMunich
Jahr der Veröffentlichung2017
Seiten82-91
Heydenreich 2015 122 Fig. 4a
Autor/inGunnar Heydenreich
TitelHans Cranach. Auf der Suche nach seinem verlorenen Oeuvre
Veröffentlichungin Elke A. Werner, Anne Eusterschulte, Gunnar Heydenreich, eds., Lucas Cranach der Jüngere und die Reformation der Bilder
Ort der VeröffentlichungMunich
Jahr der Veröffentlichung2015
Link https://lucascranach.org/application/files/5415/6232/3883/Heydenreich_2015_-_Hans_Cranach.pdf
Seiten116 -127
Aikema 2010 28
Autor/inBernard Aikema
TitelCranach. A different Renaissance
Veröffentlichungin Anna Coliva, Bernhard Aikema, eds., Cranach l'altro rinascimento, a different Renaissance, Exhib.Cat. Rome
Ort der VeröffentlichungRome
Jahr der Veröffentlichung2010
Seiten13-33
Exhib. Cat. Rome 2010 218 - 221 No. 28 Pl. p. 219, Pl. p. 221 (detail)
Herausgeber/inGalleria Borghese, Rome, Anna Coliva, Bernard Aikema
TitelCranach. L'altro rinascimento / a different renaissance, [Rome, Galleria Borghese 15 ottobre 2010 - 13 febbraio 2011]
Ort der VeröffentlichungMilan
Jahr der Veröffentlichung2010
Hinz 2010 A 87
Autor/inBerthold Hinz
TitelLucas Cranach/ Andrea del Brescianino: Venere tedesca vs. Venere italiana; Lucas Cranach / Andrea del Brescianino: a German Venus vs. an italian Venus
Veröffentlichungin Anna Coliva, Bernhard Aikema, eds., Cranach l'altro rinascimento, a different Renaissance, Exhib. Cat. Rome
Ort der VeröffentlichungMilan
Jahr der Veröffentlichung2010
Seiten86 - 97
Hinz 2010 B 45
Autor/inBerthold Hinz
TitelAktmalerei bei Cranach. Ein neuer Geschäftszweig
Veröffentlichungin Guido Messling, ed., Die Welt des Lucas Cranach. Ein Künstler im Zeitalter von Dürer, Tizian und Metsys, Exhib. Cat. Brussels
Ort der VeröffentlichungBrussels
Jahr der Veröffentlichung2010
Seiten42-53
Evans 2007 58, 59, 61 (fn. 104)
Autor/inMark Evans
Titel"Die Italiener, sonst so ruhmsüchtig, bieten Dir die Hand": Lucas Cranach und die Kunst des Humanismus
Veröffentlichungin Bodo Brinkmann, ed., Cranach der Ältere, Exhib. Cat. Frankfurt
Ort der VeröffentlichungOstfildern
Jahr der Veröffentlichung2007
Seiten49-61
Exhib. Cat. Frankfurt 2007 355, 357 114 p. 357
Herausgeber/inBodo Brinkmann
TitelCranach der Ältere, [Frankfurt, Städel Museum, 23 Nov 2007 - 17 Feb 2008]
Ort der VeröffentlichungOstfildern
Jahr der Veröffentlichung2007
Werner 2007 98-99, 107, 109 (fn. 39) 1
Autor/inElke Anna Werner
TitelDie Schleier der Venus. Zu einer Metapher des Sehens bei Lucas Cranach d. Ä.
Veröffentlichungin Bodo Brinkmann, ed., Cranach der Ältere, Exhib. Cat. Frankfurt
Ort der VeröffentlichungOstfildern
Jahr der Veröffentlichung2007
Seiten99-109
Cat. Frankfurt 2005 188-195
Autor/inStephan Kemperdick, Bodo Brinkmann
Herausgeber/inStädelsches Kunstinstitut
TitelDeutsche Gemälde im Städel 1500 - 1550
Ort der VeröffentlichungMainz
Jahr der Veröffentlichung2005
Exhib. Cat. Hamburg 2003 70, 179 064 Pl. 64
Herausgeber/inBucerius Kunst Forum, Werner Schade
TitelLucas Cranach. Glaube, Mythologie und Moderne [Bucerius Kunst Forum, Hamburg]
Ort der VeröffentlichungOstfildern-Ruit
Jahr der Veröffentlichung2003
Spielmann 9, 10 Fig. 6
Autor/inHeinz Spielmann
TitelCranach als Parameter
Veröffentlichungin Heiz Spielmann, Werner Schade, eds., Lucas Cranach Glaube Mythologie und Maderne , Exhib. Cat. Hamburg 2003
Ort der VeröffentlichungOstfildern-Ruit
Jahr der Veröffentlichung2003
Seiten6-11
Cat. Frankfurt 1999 29 pl. 19
Autor/inBodo Brinkmann, Jochen Sander
TitelDeutsche Gemälde vor 1800 im Städel
Ort der VeröffentlichungFrankfurt
Jahr der Veröffentlichung1999
Grewenig 1987 103
Autor/inM. M. Grewenig
TitelDer Akt in der deutschen Renaissance. Die Einheit von Nacktheit und Leib in der bildenden Kunst. Wissenschaft und Forschung
Ort der VeröffentlichungFreren
Jahr der Veröffentlichung1987
Schenk zu Schweinsberg 1967
Autor/inEberhard Schenk zu Schweinsberg
TitelCranachs Venus ­ zweimal gesehen
Veröffentlichungin Klaus Gallwitz, ed., Besuche im Städel. Betrachtungen zu Bildern
Ort der VeröffentlichungFrankfurt
Jahr der Veröffentlichung1986
Seiten56-60
Grisebach 1982 80-81
Autor/inLothar Grisebach
TitelKirchner und Cranach
ZeitschriftZeitschrift des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft
Jahrgang36
Jahr der Veröffentlichung1982
Seiten78-86
Friedländer, Rosenberg 1979 119-120 246
Autor/inMax J. Friedländer, Jakob Rosenberg
Herausgeber/inG. Schwartz
TitelDie Gemälde von Lucas Cranach
Ort der VeröffentlichungBasel, Boston, Stuttgart
Jahr der Veröffentlichung1979
Exhib. Cat. Basel 1974/1976 666
Autor/inDieter Koepplin, Tilman Falk
TitelLukas Cranach. Gemälde, Zeichnungen und Druckgraphik
Band1, 2
Ort der VeröffentlichungBasel, Stuttgart
Jahr der Veröffentlichung1974
Link http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:16-diglit-104522
Schade 1974 49, 69
Autor/inWerner Schade
TitelDie Malerfamilie Cranach
Ort der VeröffentlichungDresden
Jahr der Veröffentlichung1974
Link http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/schade1974
Cuttler 1973 377
Autor/inCharles D. Cuttler
TitelNorthern Painting from Pucelle to Bruegel
Ort der VeröffentlichungNew York
Jahr der Veröffentlichung1973
Talbot 1967 81
Autor/inCharles Talbot
Herausgeber/inNational Gallery of Art, Washington, D. C.
TitelAn Interpretation of Two Paintings by Cranach in the Artist's Late Style
ZeitschriftReport and Studies in the History of Art
Ort der VeröffentlichungWashington
Jahr der Veröffentlichung1967
Link http://babel.hathitrust.org/cgi/pt?id=mdp.39015017526305;view=1up;seq=11
Seiten67-88
Thöne 1965 6
Autor/inFriedrich Thöne
TitelLucas Cranach der Ältere
ReiheDie blauen Bücher
Ort der VeröffentlichungKönigstein i. Taunus
Jahr der Veröffentlichung1965
Ruhmer 1963 11, 90
Autor/inEberhard Ruhmer
TitelCranach
Ort der VeröffentlichungCologne
Jahr der Veröffentlichung1963
Descargue 1959
Autor/inPierre Descargues
TitelLucas Cranach le Vieux
Ort der VeröffentlichungParis
Jahr der Veröffentlichung1959
Lüdecke 1953 B 55, 71
Autor/inHeinz Lüdecke
TitelLucas Cranach der Ältere. Der Künstler und seine Zeit
Ort der VeröffentlichungBerlin
Jahr der Veröffentlichung1953
Posse 1942 32, 61
Autor/inHans Posse
TitelLucas Cranach d. Ä.
Ort der VeröffentlichungVienna
Jahr der Veröffentlichung1942
Friedländer, Rosenberg 1932 67 204
Autor/inMax J. Friedländer, Jakob Rosenberg
TitelDie Gemälde von Lucas Cranach
Ort der VeröffentlichungBerlin
Jahr der Veröffentlichung1932
Link http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/friedlaender1932
Glaser 1923 232
Autor/inCurt Glaser
TitelLukas Cranach
Ort der VeröffentlichungLeipzig
Jahr der Veröffentlichung1923
Link http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/glaser1923
Heyck 1908 111
Autor/inEduard Heyck
TitelLukas Cranach
ReiheKünstlermonographien
Band95
Ort der VeröffentlichungBielefeld
Jahr der Veröffentlichung1908
Link https://archive.org/details/lukascranach01heycgoog
Worringer 1908 53
Autor/inWilhelm Worringer
TitelLukas Cranach
ReiheKlassische Illustratoren
Band3
Ort der VeröffentlichungLeipzig, Munich
Jahr der Veröffentlichung1908
Cat. Frankfurt 1900 77-78 88
Autor/inHeinrich von Weizsäcker
TitelCatalog der Gemälde-Gallerie des Städelschen Kunstinstituts in Frankfurt am Main
Ort der VeröffentlichungFrankfurt
Jahr der Veröffentlichung1900
Flechsig 1900 A 249, 274
Autor/inEduard Flechsig
TitelCranachstudien
Band1
Ort der VeröffentlichungLeipzig
Jahr der Veröffentlichung1900
Link http://www.archive.org/stream/cranachstudien01flecuoft
Cat. Dresden 1899 48 57
Autor/inKarl Woermann
TitelKatalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden. Grosse Ausgabe
Ort der VeröffentlichungDresden
JahrgangFourth edition
Jahr der Veröffentlichung1899
Link https://digital.slub-dresden.de/werkansicht/dlf/91887/7
  • Venus, 1532

Abbildungen

Abbildungen vergleichen
  • overall
  • overall
  • overall
  • reverse
  • irr
  • detail
  • detail
  • detail

Kunsttechnologische Untersuchung

09. 2012Technologische Untersuchung / Naturwissenschaftliche Materialanalyse

  • Infrarot-Reflektografie
  • irr

Unterzeichnung

BESCHREIBUNG

Zeichengerät/Material:

- flüssiges, dunkles Zeichenmedium und Pinsel (?)

Typ/Duktus:

- freie schematische Unterzeichnung (soweit sie sichtbar ist)

- dünne Linien

Funktion:

- verbindlich für die Malerei; die Linien grenzen die Konturen der Figuren ab; keine plastische Wiedergabe

Abweichungen:

- kaum Präzisierungen der Form während des Malprozesses

INTERPRETATION

Zuschreibung:

- Lucas Cranach d. Ä. oder Werkstatt

[Smith, Sandner, Heydenreich cda 2014]

  • fotografiert von Gunnar Heydenreich
  • fotografiert von Ingo Sandner

2005 - Technologische Untersuchung / Naturwissenschaftliche Materialanalyse

  • Röntgengrobstrukturanalyse

[Cat. Frankfurt 2005, 188-195]

2005Technologische Untersuchung / Naturwissenschaftliche Materialanalyse

  • Infrarot-Reflektografie
  • reverse
  • detail
  • detail

Bildträger

- ein Brett mit vertikal verlaufender Maserung

- gedünnt

- rückseitig oben und unten je zwei Kerben

- seitlich je eine Kerbe von einer früheren Rahmung

Unterzeichnung

Die sparsame Unterzeichnung ist im stellenweise leicht transparenren Inkarnat mit bloßem Auge undeutlich zu erkennen. Viel mehr von ihr zeichnet sich aber auch auf der Infrarot-Reflektografie nicht ab. Das liegt daran, dass sich die Angaben im wesentlichen auf Konturlinien beschränken, die genau befolgt wurden und da­her heute in der Grenze zwischen Inkarnat und schwarzem Grund aufgehen. Lediglich an der linken Flanke der Figur, besonders an Rücken und Oberschenkel, verläuft der Kon­tur um einen Millimeter ausladender als die vorbereiten­den Angaben; daher ist die unterzeichnete Konturlinie dort auszumachen. Das gleiche scheint an den Umrissen der Füße der Fall zu sein. Verschattung ist am Rücken und am Gesäß mit wenigen breiten, aber kurzen Schraffen an­gedeutet. Den Bauchnabel markierte anscheinend schon in der Unterzeichnung ein Kringel. Entgegen der Annahme Werner Schades, es handele sich um einen Stift, scheint es mir eher, dass als Zeichenmittel ein Pinsel be­nutzt wurde.

Farbschichten und Metallauflagen

Malkanten allseitig erhalten in ca. 0,5 cm Abstand vom Tafelrand

Rahmung

modern

[Cat. Frankfurt 2005, 188-195]

16.03.1994Naturwissenschaftliche Materialanalyse

  • Holzartenbestimmung / Dendrochronologie

Bildträger

Bei der dendrochronologischen Untersuchung wurde ein jüngster Jahrring von 1529 festgestellt. Da bei Buchenholz in der Regel der gesamte Querschnitt bis zur Rinde verwendet werden konnte, ergibt sich unrer Berücksichtigung der Datierung eine Lagerzeit von drei Jahren.

[Cat. Frankfurt 2005, 188-195]

  • analysiert von Peter Klein

Erhaltungszustand

Datum2005

Sehr gut. Minimale punktuelle Retuschen im Hintergrund auf einem älteren Firnis, der in der Figur unregelmäßig und streifig reduziert worden ist.

[Cat. Frankfurt 2005, 188-195]

Zitieren aus dem Cranach Digital Archive

Eintrag mit Autor
<Autorenname>, 'Venus', <Titel des Dokuments, Feldeintrags oder der Abbildung>, [<Datum des Dokuments oder der Abbildung>], in: Cranach Digital Archive, https://lucascranach.org/de/DE_SMF_1125/ (zuletzt aufgerufen am {{dateAccessed}})
Eintrag ohne Autor
'Venus', <Titel des Dokuments, Feldeintrags oder der Abbildung>, [<Datum des Dokuments oder der Abbildung>], in: Cranach Digital Archive, https://lucascranach.org/de/DE_SMF_1125/ (zuletzt aufgerufen am {{dateAccessed}})

Helfen Sie uns das Cranach Digital Archive zu verbessern.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie einen Fehler bemerkt haben.